Schachverein Bisamberg
Jubiläum 40 Jahre


7. September 1978

an diesem Tag wurde der Schachverein Bisamberg im Gasthof Heudorn in Anwesenheit von Bürgermeister Komm.-Rat Gustl Schmidt und dem geschäftsführenden Vizepräsident HR Dr. Hellmut Steindl und des ÖM Spitzenberger gegründet. Zum Obmann wurde Josef Hrazdil gewählt. Seit der Gründung wird alljährlich der Bisamberger Vereinsmeister in einer ganzjährigen Meisterschaft ermittelt.

In den folgenden Jahren erfolgte zunächst die Übersiedlung ins Gasthaus Gruber, wo der Verein jahrelang jeden Dienstag den Clubabend abhielt. Dann löste Vizebürgermeister Mag. Gerhard Sartori Josef Hrazdil als Obmann ab. Mittlerweile nahm der Verein mit drei Mannschaften an den Meisterschaften im Weinviertel teil.

Seit 1986 wird mit Schulbeginn das größte Einzelschachturnier des Weinviertels, das Bisamberg Open, ausgetragen, an welchen bis zu 60 Teilnehmer aus dem Weinviertel und aus Wien teilnehmen. Weiters wurden bereits Niederösterreichische Landesmeisterschaften (für Damen im Jahre 1979, für Senioren im Jahre 2001) und Cupfinali durchgeführt.

Nachdem GR a.D. Herbert Kretschy als Obmann die Leitung des Vereins übernahm, erfolgte zunächst die Übersiedlung in den Bisamberger Landgasthof und die Verlegung des wöchentlichen Clubabends auf den Donnerstag.

In der Spielsaison 2002/03 gelang der größte sportliche Erfolg mit dem Meistertitel in der 1. Klasse Weinviertel, welcher mit dem Aufstieg in die NÖ-Landesliga verbunden ist. Blitzturniere, Schachausflüge und Turnierteilnahmen bei anderen Vereinen runden das Vereinsleben ab.